Presse
15.05.2017
Der Sieg von Laschet gibt uns Rückenwind für September!
MdB Norbert Barthle mit NRW-Wahl sehr zufrieden

Mehr als zufrieden zeigte sich der heimische Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle über den Erfolg seiner Partei bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen!


11.05.2017
Einbruchskriminalität wird künftig härter bestraft
MdB Norbert Barthle begrüßt Kabinettsbeschluss

Das Bundeskabinett hat eine umfassende Verschärfung der Strafgesetze zum Wohnungseinbruch beschlossen. Der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle begrüßt diesen Beschluss ausdrücklich: „Auf Drängen der Unionsfraktion werden Einbrecher künftig härter bestraft werden. Ihnen droht eine Mindeststrafe von einem Jahr. Das ist ein ganz wichtiges Zeichen, dass wir diese Delikte nicht auf die leichte Schulter nehmen!“


03.05.2017
Als junge Botschafter für ein Jahr in die USA
MdB Norbert Barthle wirbt in seinem Wahlkreis

Bereits im September 1983 einigten sich der Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und der Deutsche Bundestag auf ein gemeinsames Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP). Seit Beginn bekamen damit weit über 20.000 junge Leute, davon 20 Prozent junge Berufstätige, die einmalige Chance, ein Jahr in den USA zu leben, zu studieren und zu arbeiten.


02.05.2017
Der Know-How-Transfer kennt nur Gewinner
MdB Norbert Barthle unterstützt junge Unternehmer

In der letzten Sitzungswoche im April bekam die Junge Wirtschaft anlässlich des Know-How-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschlands einen intensiven Einblick in die Arbeit der Bundestagsabgeordneten. Trotz seines vollen Terminkalenders war der Parlamentarische Staatssekretär für Verkehr und digitaler Infrastruktur Norbert Barthle gerne bereit, die junge Betriebswirtin Viktoria Herzog “andocken“ zu lassen.


25.04.2017
„Die Globalisierung gerecht gestalten – das ist das Gebot der Stunde!“
MdB Norbert Barthle begrüßt Bundesminister Dr. Gerd Müller in Schwäbisch Gmünd


Die stark gestiegenen Flüchtlingszahlen in den letzten Jahren, die tragischen Schicksale der Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer – es vergeht kaum ein Tag, an dem dieses Thema uns nicht beschäftigt. Die Bundesregierung setzt darauf, die Probleme an der Wurzel und die Fluchtursachen vor Ort zu bekämpfen. Zuständig dafür ist der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller – und ihn begrüßt der Gmünder Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle am kommenden Freitag in Schwäbisch Gmünd. Mitveranstalter ist das christliche Gästezentrum Schönblick, wo die Veranstaltung auch stattfinden wird.


24.03.2017
Heute ist ein guter Tag für Deutschland!
MdB Norbert Barthle zur „Pkw-Maut“

Aus Sicht des Verkehrsstaatssekretärs und Bundestagsabgeordneten Norbert Barthle CDU ist heute ein guter Tag für Deutschland: „Lange Jahre haben wir für eine Pkw-Maut gekämpft, nun ist sie endgültig beschlossen! Damit wird die Finanzierung unserer Verkehrsinfrastruktur auf eine neue und zukunftsfähige Grundlage gestellt. Und endlich geht es auch gerecht zu: Es sind nicht mehr nur wir Deutsche, die im Ausland die Straßen mitfinanzieren; jetzt beteiligen sich auch die ausländischen Fahrer an unseren Kosten!“


03.03.2017
Ich begrüße und unterstütze die Initiative von Wilfried Klenk
MdB Norbert Barthle zur Aufstufung der L 1115

Erfreut hat der Verkehrsstaatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle (CDU) auf die Initiative des Landtagsabgeordneten Wilfried Klenk reagiert, die L 1115 zur Bundesstraße aufzustufen. (BKZ vom 3.3.2017)



28.02.2017
Auch im Wahlkampf bitte bei der Wahrheit bleiben!
MdB Norbert Barthle kritisiert SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz

Es gebe einige, die den Wahlkampf des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz schon mit dem von Donald Trump verglichen. Soweit wolle er (noch) nicht gehen, so der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle (CDU) in einer Mitteilung. „Doch Schulz Umgang mit Fakten ist in meinen Augen ebenfalls diskussionswürdig und wirklich bedenklich,“ kritisiert Barthle, „ich hoffe, dass er den leichtfertigen Umgang mit der Wahrheit rasch abstellt; bis zur Bundestagswahl im September würde das unserer Demokratie Schaden zufügen.“


17.02.2017
Bessere Qualität und mehr Wahlmöglichkeiten für Versicherte
MdB Norbert Barthle freut sich über die beschlossene Heil- und Hilfsmittelreform

Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag das Heil- und Hilfsmittelversorgunggesetz (HHVG) beschlossen. „Das neue Gesetz sieht zahlreiche Änderungen zum Wohle der Patienten in der Versorgung vor. Einige Millionen Menschen werden bereits zeitnah davon profitieren“, schreibt der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle und erklärt, was sich jetzt ändert. Insgesamt bringe die Reform bessere Qualität und mehr Wahlmöglichkeiten für die Versicherten.


14.03.2016
Wir müssen aus der Landtagswahl die richtigen Lehren ziehen!
MdB Norbert Barthle gegen Grün-Schwarz

„Das Wahlergebnis vom Sonntag ist für die CDU eine große Enttäuschung, darüber lässt sich nicht diskutieren,“ mit diesen Worten kommentiert der Staatssekretär und Bundestagsabgeordneter Norbert Barthle (CDU) die Landtagswahl vom Sonntag. „Jetzt kommt es für die CDU darauf an, die richtigen Lehren aus diesem Ergebnis zu ziehen.“ Herzlich gratuliere er den beiden Abgeordneten in seinem Wahlkreis, Dr. Stefan Scheffold und Wilfried Klenk, die in einem sehr schwierigen Umfeld ihre Wahlkreise souverän gewonnen hätten.



  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
Presseschau
0.31 sec. | 67399 Views